Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Medizin und Pflege

Unsere Kliniken und Fachabteilungen bieten ein vielfältiges Leistungsspektrum auf Expertenniveau. Unsere Pflege ist hochqualifiziert, fürsorglich und teamorientiert.

Ergotherapie im Eduardus-Krankenhaus Köln

Seit 1983 besteht im Eduardus-Krankenhaus die Abteilung Ergotherapie für stationäre Patienten. Die Möglichkeit der ambulanten Versorgung wurde 2001 ergänzt. Unsere Abteilung versorgt alle Patientinnen und Patienten postoperativ und konservativ mit funktioneller Ausrichtung. Die Kernziele sind die Selbständigkeit, die Schmerzreduktion und eine maximal mögliche Beweglichkeit der betroffenen Gelenke.

Unser Team besteht aus 5 staatlich anerkannten Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten. Wir versorgen sowohl ambulante als auch stationäre Patienten aus den Fachbereichen Orthopädie, Rheumatologie, Unfallchirurgie/Traumatologie, Berufsgenossenschaft, Plastische Chirurgie und Neurologie.

Behandlungsspektrum der Ergotherapie

Das Spektrum unserer Ergotherapie umfasst motorisch-funktionelle Behandlungen, Schmerztherapie der oberen Extremitäten, sensomotorisch-perzeptive Behandlungen und kognitives Training. Spezifische Therapiekonzepte werden eingesetzt, um die Handlungsfähigkeit im Alltag zu erhalten und eine akzeptable Lebensqualität zurückzugewinnen.

Für den Bereich der Handtherapie haben wir uns durch spezielle Weiterbildungen zusätzlich qualifiziert. Unter diese Sparte fallen zum Beispiel Fingerarthrosen, chronische Polyarthritis, traumatische und neurologische Problematiken der Hände.

Interdisziplinäre Therapie im Krankenhaus – stationär und ambulant

Im Vergleich zu anderen ergotherapeutischen Einrichtungen unterscheidet sich die Ergotherapie im Eduardus-Krankenhaus durch die Kombination der akuten stationären Versorgung mit der Möglichkeit der ambulanten Weiterversorgung. Die Ergotherapie arbeitet eng mit dem Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie der Schmerzambulanz im Hause zusammen.

Gute Organisation und schnelle interdisziplinäre Absprachen gewährleisten eine optimale Therapie im Krankenhaus und damit einen nachhaltigen Heilungserfolg für unsere Patienten. Der persönliche Kontakt zu den überweisenden Ärztinnen und Ärzten und die Rücksprache in besonderen Fällen hat für uns einen hohen Stellenwert.

Schwerpunkte

Über die drei Verordnungsebenen Hirnleistungstraining, motorisch-funktionelle Behandlung und sensomotorisch-perzeptive Behandlung bieten wir schwerpunktmäßig folgende Behandlungsmaßnahmen an:

  • Handtherapie
  • Narbenbehandlung
  • Schienenversorgung
  • funktionellen Bewegungsaufbau
  • thermische Anwendungen
  • Gelenkschutzunterweisungen
  • Rückenschulung
  • Hilfsmittelberatung und -erprobung
  • Erlernen von Kompensationsmechanismen
  • Sensibilitätstraining
  • ADL (Aktivitäten des täglichen Lebens)
  • Kognitives Training
  • Schmerztherapie
  • Spiegeltherapie

Durch Verbesserung, Kompensation und Wiederherstellung der beeinträchtigten Fähigkeiten, sollen unseren Klienten durch unsere Therapieangebote eine möglichst große Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit im Alltag ermöglicht werden.

Unser Team
Information

Die Behandlung der stationären Patienten erfolgt auf ärztliche Verordnung, ambulante Behandlung ist auf Rezept möglich.

Leitung Ergotherapie

Susanne Heller

Leitung Ergotherapie

Telefax:
0221/ 8274 -3339

Stefan Pieck

Stellvertretende Leitung

Ärztliche Leitung

Dr. med. Barbara Kiehn

Departmentleiterin Orthopädische Rheumatologie/ Fuß- und Sprunggelenkchirurgie Sekretariat