12.12.13 17:59 Alter: 4 yrs
Kategorie: JG Pressemitteilungen, Top News, Eduardus-Krankenhaus Pressemitteilungen
12.12.13

Fliegende Operationssäle über dem Eduardus-Krankenhaus

Container für die neuen Operationssäle wurden buchstäblich eingeflogen.


Schwebender Container vor blauem Himmel

Zusammengesetzt mit seinem Gegenstück bildet der Container einen der beiden neuen Operationssäle.

Ein ungewöhnliches und faszinierendes Schauspiel gab es am Donnerstag in Köln-Deutz zu sehen: Über den Dächern des Eduardus-Krankenhauses schwebten nacheinander vier 21 Meter lange OP-Hälften, die zuvor mit einem 35 Meter langen Fahrzeug und viel Feingefühl in den Krankenhauspark transportiert und anschließend mit einem Kran in die Lüfte befördert worden waren. Maßarbeit war auch beim Herabsenken der Containermodule gefragt, denn die Stelle zwischen den beiden Krankenhauswänden, wo sich künftig die neuen Operationssäle befinden sollen, musste genau "getroffen" werden.

 

Die Containermodule ergeben - jeweils zwei zusammengesetzt - insgesamt zwei Operationssäle auf zwei Stockwerken. Sie beinhalten bereits vormontierte Heizungen, Waschbecken, Steckdosen, elektrische Leitungen sowie ein Lüftungs- und Klimasystem. Hergestellt wurden sie von der Spezialfirma Cadolto aus der Nähe von Nürnberg. Nach einigen Anschlussarbeiten werden die neuen Operationssäle voraussichtlich am 1. März 2014 in Betrieb genommen.  

 

Hier geht`s zur Bildergalerie "Fliegende Operationssäle"