31.08.17 14:28 Alter: 23 days
Kategorie: Eduardus-Krankenhaus Pressemitteilungen
31.08.17

Bewegung ist Herzenssache - 6. Gesundheitstag in Köln im Eduardus-Krankenhaus

Leben besteht aus Bewegung, Rhythmus und Pausen. Unser Herz schlägt den Takt dazu. Unter dem Motto „Bewegung ist Herzenssache“ erfahren Sie am 15. Oktober, wie Sie Ihrem Leben einen gesunden Rhythmus und wohltuende Pausen geben können. Der 6. Gesundheitstag wird vom Eduardus-Krankenhaus, der Selbsthilfe-Kontaktstelle im Paritätischen Köln und der IG-Deutz gemeinsam veranstaltet.


Deutz - ein Stadtteil hält zusammen. Drei Partner veranstalten den 6. Gesundheitstag in Köln: Das Eduardus-Krankenhaus, die IG-Deutz und die Selbsthilfekontaktstelle Köln

Im Eduardus-Krankenhaus präsentieren sich am 15. Oktober von 11.00 bis 17.00 Uhr Kliniken und Abteilungen des Eduardus-Krankenhauses, Selbsthilfegruppen, Arztpraxen, Vereine sowie Dienstleister für Gesundheit und Bewegung aus Köln und Umgebung. Über 50 Aussteller zeigen den Besuchern die Vielfalt der Möglichkeiten, Bewegung aus vollem Herzen zu genießen und ein gesundes Leben zu führen. Fünf Themenbereiche strukturieren das vielfältige Angebot: Medizin und Pflege, Körper und Geist, Sport und Spiel, Vorträge und Workshops, Beruf und Schule. Der Event wird eine Woche lang mit Spots über Radio Köln beworben.
Die Begrüßung der Gäste findet durch Bürgermeisterin Elfie Scho-Antwerpes und Prof. Dr. med. Axel Jubel, Ärztlicher Direktor des Eduardus-Krankenhauses, statt. Der A-capella-Chor „Klangfang“ eröffnet den Tag musikalisch.

 

(Programm als Download)

 

Gesundheitsevents für alle Sinne
Der Gesundheitstag bietet ein breites Spektrum an Aktionen für große und kleine Leute: Bogenschießen, Zen-Meditation, Malen und Gestalten, Märchen erzählen und Coaching, Faszienfitness, Fußball,  Physiosport und Outdoor- und Indoorfitness, alternative Heilmethoden, selber operieren am Modell, Osteoporosevorsorge, Arthrose- und Gelenktherapien – all das und noch viel mehr können die Besucher hautnah erleben. Außerdem sind praktische Tipps und Infos zu Pflege und Senioren, Ernährung und Sport geplant.

 

Neu in diesem Jahr sind Informationen zur beruflichen Karriere im Pflege- und Arztberuf live im OP-Saal. Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflegeschule und Ärzte freuen sich auf viele interessierte junge Erwachsene.  Die Physiotherapeutenschule PhysioCum Laude startet in Zusammenarbeit mit terra-sports-Köln und DIMOVE Aus- und Weiterbildungsdemonstrationen zum Mitmachen. Das IWK Köln (Institut für Weiterbildung in der Kranken- und Altenpflege) lädt Interessenten zum „Hineinspüren“ in die Berufe ein.
Die Gesundheit im beruflichen Alltag hat der WDR AKTIV (Betriebliches Gesundheitsmanagement WDR) im Visier. Das sehr breit gefächerte und interessante Kursangebot steht nicht nur eigenen Mitarbeitern, sondern allen Bürgern zur Verfügung.

In diesem Jahr freuen sich die Veranstalter besonders über lebhafte Sport-Spiel-Aktionen der Schülerinnen und Schüler des Thusnelda-Gymnasiums und des Schaurte-Gymnasiums. Auch die Kunst kommt an diesem Tag nicht zu kurz. Die Bilder-Ausstellung der Künstlerin Ingreed Martinez, die Fotoausstellung von Arnd Cremer und seinen Portraits von Pflegenden bei Nacht und Lesungen von Schülern der Theaterakademie Köln in der Kapelle des Eduardus-Krankenhauses runden das Programm ab.

 

Stammzellenspender werden
Besucher und Gäste können sich beim Gesundheitstag in Köln am Stand der pronova BKK direkt als Stammzellenspender registrieren lassen und tun gleichzeitig etwas Gutes. Die Kosten für die sogenannte Typisierung übernimmt die pronova BKK.
Die Gesundheit, die lebendige Beweglichkeit für Körper und Geist liegen den Veranstaltern am Herzen. Das Eduardus-Krankenhaus, die IG-Deutz und die Selbsthilfekontaktstelle Köln würden sich freuen, wenn die Besucher durch den Gesundheitstag ihren persönlichen gesunden Lebensrhythmus und ein gesundes Lebensgefühl wieder neu entdecken würden.

 

Netzwerken für die Zukunft
Ziel des 6. Gesundheitstages in Köln ist es, ein Gesundheitsnetzwerk zu schaffen. Die ausstellenden Unternehmen, Therapeuten, Praxen und Vereine können sich untereinander austauschen und voneinander lernen. Dazu Prof. Dr. med. Axel Jubel, Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie: „Ganzheitlichkeit und Vielfalt der Sicht- und Handlungsweisen sind die Eigenschaften, die wir für die komplexen Herausforderungen im Gesundheitswesen der Zukunft benötigen. Wer über den Tellerrand hinaus schaut, Neues ausprobiert und dabei verantwortlich und gemeinschaftlich handelt, wird viel bewegen!“ „Wir möchten mit unserem Gesundheitstag diese Entwicklung unterstützen!“, bekräftigt Holger Grießbach, Geschäftsführer des Eduardus-Krankenhauses.

Ein Anliegen der Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln und der zahlreichen anwesenden Selbsthilfegruppen ist es, Menschen zu unterstützen mit ihrer Krankheit selbstbewusst und eigenverantwortlich zu leben. Yvonne Oertel, Leiterin der Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln: „Es gibt hier in Köln viele Möglichkeiten, sich gemeinsam mit anderen gleich betroffenen Menschen auszutauschen. Wir freuen uns auf viele Besucher!“

 

(Plakat als Download)


Kontakt:
Eduardus-Krankenhaus,
Custodisstr. 3-17, 50679 Köln
Susanne Walter, Marketingreferentin,
0221/8274-6459, s.walter(at)eduardus.de


Die Josefs-Gesellschaft (JG-Gruppe) ist als kath. Träger von Krankenhäusern, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Altenheimen Mitglied im Deutschen Caritasverband.